Netd@ys Austria 1999

Netd@ys Austria-Projekte konnten zu jedem Thema eingereicht werden. Zentral für eine Förderung war, ein gutes Beispiel für die Nutzung von Online-Medien beim Lernen zu geben und dieses öffentlich darzustellen! Jene Projekte, denen im Rahmen des Netd@ys Austria-Wettbewerbes eine Förderung zugesprochen wurde, sind mit einer Medaille versehen.

Einreichungen ’99: geordnet nach Bildungstyp:

Pflichtschulen
Höhere Schulen
Andere Bildungseinrichtungen
Andere

Pflichtschulen

NDA04 – EUROTRAIN
Im Mittelpunkt des Schulprojektes EUROTRAIN steht der Euro, für sowohl SchülerInnen als auch Erwachsene TRAINiert werden müssen. Die Ergebnisse sind ein europäisches Sticker-Album, das als European Sticker Gallery ins Netz gestellt wird, sowie die „Währungsgeschichten“ von alten Menschen, die von den SchülerInnen online präsentiert werden. Das Euroquiz lädt Kinder und Erwachsene ein, spielerisch das Wissen über die gemeinsame europäische Währung zu erweitern. Die Präsentation im Netz verbindet die Kinder und Erwachsenen in den Partnerschulen und läßt so alle Generationen die neuen Informationstechnologien endecken und anwenden.

Volksschule Weizberg
NDA05 – Internet im Sachunterricht der 4. Schulstufe
Die Homepage bietet eine Linksammlung für den Sachunterricht und für die Freizeit. Außerdem dient sie der Elterninformation und dem Kontakt zwischen Eltern und Schule. Weiters sind die Links auch für Lehrer anderer Schulen für den Unterricht brauchbar.
Volksschule Graz – GöstingNDA25 – SCHNIPP – die Online-Schülerzeitung

  • Die M@rianum Schülerzeitung SCHNIPP soll eine Zeitung von Schülern für Schüler sein,
  • mit EDV-Unterstützung von den Kindern gestaltet werden (Texte, Grafiken, Fotos, Layout,…),
  • so oft wie möglich Online aktualisiert werden und in Papierform mehrmals jährlich erscheinen,
  • die Präsentation und den Vertrieb übernehmen die Schüler in Eigeninitiative,
  • Themen behandeln, welche die Kinder interessieren.
  • Und ohne „Lehrer“ auskommen. Sie sind nur im Hintergrund tätig und helfen nur bei fast unlösbaren Problemen.
    De-La-Salle Volksschule Marianum

Höhere Schulen

NDA02 – „Raubkunst – Bilder und ihre Geschichte“
Das Projekt setzt sich mit der Aneignung künstlerischer Gegenstände durch den NS-Staat auseinander, wobei diese Beschlagnahme als Vorschein für die spätere systematische Vertreibung der Juden und anderer Menschen-Gruppen gesehen wird. Konkret wird die vom Kunsthistorischen Museum Wien vor fünfzig Jahren „übernommene“ Rothschild-Sammlung behandelt. Online angeboten werden die Ausstellung der bildnerischen Schülerergebnisse am Veranstaltungsort und der aktuelle Stand des Projektes.
BG+BRG+BORG 22, 1220 Wien

NDA07 – Fit for jobs in Europe
Im Rahmen einer Zusammenarbeit von europäischen Schulen, öffentlichen Organisationen und Unternehmen werden mit Hilfe des Internets verschiedene Aktivitäten zum Themenschwerpunkt „Beschäftigung und Arbeitslosigkeit in Europa“ durchgeführt. Es werden u.a. Unterrichtsmaterialien zu diesem Thema für Schüler und Lehrer mittels Kommunikationsmedien hergestellt, Bewerbunggespräche in deutscher, englischer, französischer und italienischer Sprache Online simuliert oder Online-chats zwischen Schülern der Partnerschulen- und Organisationen über die Arbeitsmarktsituation durchgeführt.
Vienna Business School Augarten

NDA10 – Künstlerisches Webdesign
In Verbindung von Künstlerischem Gestalten, EDV- und Mathematik-Kenntnissen werden künstlerische Webseiten mit SchülerInnen gestaltet. Als Themen sind vorgesehen: „Farbflächen aus zufallsgenerierten Hintergrundfarben“, „Zufalls-generierte Auswahl aus Bildern thematischer Projekte“ (u.a. „die Jahreszeiten“), „Scannen von Objekten und graphische Gestaltung: die vier Jahreszeiten“, „Punkt-Linie-Fläche als dynamische Elemente“. Es werden Kenntnisse aus den Bereichen Webfarben, Farbwirkung, Farbenlehre, Graphik&Design, Zufallszahlen und html- und javascript-Programmierung vermittelt. Weitere Themen werden mit den teilnehmenden SchülerInnen ausgearbeitet. Die Projekte werden auf der Homepage der HAK-HAS-Freistadt präsentiert.
BHAK-BHAS Freistadt

NDA13 – www.schueler.unterrichten.at
Die Schüler der 3. Klasse (7. Schulstufe) erstellen selbständig Web-Seiten und Power Point Präsentationen zu den Themen: Windows-Oberfläche, Word, Ecxel. Diese verwenden sie in der Woche vom 13. – 21. November mittels Workshops zur Vermittlung von Kenntnissen in Windows, Word und Excel. Sie werden in Gruppen die Workshops betreuen. Dabei sollen diese einerseits für die Erwachsenen des Bezirkes, andererseits auch für die Schüler der ersten und zweiten Klassen angeboten werden.
Europagymnasium Baumgartenberg

NDA14 – cant@te
Online-Einstudieren eines gemeinsamen Chor-/Orchesterkonzerts unserer SchülerInnen sowie Chormitgliedern unserer Partnerschule in Nitra/Slowakei durch Austausch von Musik- und Liedtext-Dateien über eine Distanz von ca. 400 km und eine Staatsgrenze hinweg.
Gymnasium der Abtei Schlierbach

NDA15 – „Endlich Nichtraucher“
Im Mai 1998 wurden wir, die damals noch 6. Klasse, von unserem Direktor bzw. unseren Lehrern animiert, ein Anti-Raucher-Projekt zu starten. Anschließend sollten wir dieses als Teil eines burgenlandweiten Gesundheitsprojektes präsentieren. Nach einem EDV-Seminar im November 1998 unterbreiteten uns unsere Informatikprofessoren begeistert den Vorschlag, eine Nichtraucher-Homepage zu gestalten. Diese soll sich speziell an die Jugend richten, jedoch anders orientiert sein. Wir setzen dabei mehr auf Fun&Facts, nicht auf Abschreckung, jedoch mit deutlicher Ablehnung.
Gymnasium der Diözese Eisenstadt

NDA20 – SIMPLE
Das Europäische Großprojekt der HTL Dornbirn verbindet vier große Themenbereiche (behinderte Menschen, Senioren, Entwicklung der Textilindustrie, Veränderung ind er Arbeitswelt) undist damit eingebettet in die von der Europäischen Kommission vorgegebenen Themenschwerpunkte. Zielsetzung sind vor allem die Entwicklung von pädagogisch verwertbaren Material, das Aufzeigen der Möglichkeiten moderner Telekommunikation, das Arbeiten mit internationalen Partnern, um dadurch die Identität und kulturelle Vielfalt Europas kennenzulernen, die Sensibilisierung für die Bedürfnisse, Probleme und Möglichkeiten von behinderten Menschen, Internet als Basis für die Schaffung von neuen, kreativen Arbeitsplätzen zu verwenden und die Synergieeffekte von Partnerschaften, aktiver Öffentlichkeitsarbeit und Medienpräsenz nutzen zu lernen.
HTL Dornbirn

NDA22 – newclear radio
„newclear“ ist die Plattform für ein (geplantes) Internet – Schülerradio. Dieses soll mit geringem technischem Aufwand umgesetzt werden und Schulen die Möglichkeit eröffnen, sich im Internet multimedial zu präsentieren.
Bundeshandelsakademie Wörgl

NDA23 – handic@p
Schüler/innen unserer Schule arbeiten schöpferisch mit Bewohnern des Behinderteninstitutes Hartheim zusammen. Bewohner von Hartheim schaffen Bilder mit einem Graphikprogramm, stellen diese auf die Homepage des Projekts; unser Chor/ Orchester erarbeitet dazu musikalische Improvisationen und fügt diese zum Bild. Auch die Umkehrung des Ablaufes ist denkbar (zuerst die Musik, dazu dann die Bilder). Permanenter Wechsel der Bilder und Musikstücke während der Dauer des Projektes.
Gymnasium der Abtei Schlierbach

NDA24 – Berührungen
Das Projekt „Berührungen“ nutzt Kunst als Anlaß von Begegnungen mit Behinderten. Ergebnisse der gemeinsamen künstlerischen Arbeiten (Malerei, Plastik, Landart, u.a.) – bereits drei Ausstellungen in Gaishorn, Judenburg und Wien – werden im Internet präsentiert und damit weitere Aktivitäten angeregt. Die Netdays sollen dem Ausbau und der Weiterführung der bisherigen Aktionen dienen.
BRG Judenburg

NDA28 – Wine of Netdays 1999
Bei diesem Projekt handelt es sich um eine ONLINE-Weinprämierung, eine Weltpremiere. Eine bestimmte Weinsorte steht im Mittelpunkt, die Partner in den Bundesländern sollten diese Weine zur Verfügung stellen, und sie bestimmen auch die Jury. Am 2 Tag zeigt das Projektteam auf, welche Rolle der Wein jetzt schon im WWW spielt – virtuelle Weinreise.
BHAK /BHAS Neusiedl /See

NDA30 – YOUgend einfach so – a never ending story
In unserem Projekt treffen sich Gymnasiasten mit behinderten Menschen, um gemeinsam zu leben und erleben. Das Projekt und die Erfahrungen werden in einer homepage und im digitalen Religionsbuch veröffentlicht und u.a. beim „museum-online“ in Klosterneuburg vorgestellt.
BG und BRG Judenburg

Andere Bildungseinrichtungen

NDA01 – Multimedia Fachbuch „Metall“
Es wird eine multimediale CD-ROM erstellt, welche in den Beruf des/der MetallfacharbeiterIn einführen soll. Sie ist für den Unterricht in Berufsschulen, Ausbildungsstätten der Handelskammern und Berufsförderungsinstituten, aber auch für die eigenständige Weiterbildung geeignet. Während der Netdays-Woche wird – soferne das Projekt als Umbrellaprojekt gefördert wird – die Demoversion dieser CD-ROM an den beteiligten Schulen, aber auch in Deutschland und England an Partnerschulen vorgestellt.
Landesberufsschule Mistelbach

NDA03 – … handicapped on the way to the Global Village again?
Das Projekt hilft behinderten Kindern, den Umgang mit dem Medium Internet und dessen sinnvolle Nutzung zu erlernen. Damit werden Behinderten neue Möglichkeiten eröffnet und ein wichtiger Beitrag zur Förderung der Integration geleistet. Es soll Telelearning in elektronischen Werkstätten praktiziert werden und die Zeitschrift „Integration“ online zur Verfügung stehen.
SPZ Freistadt

NDA08 – Klassenraum des 21.Jahrhunderts
Wir planen am Stand des BMUK auf der Interpädagogika 99 in Salzburg einen Klassenraum einzurichten und eine Klassensituation zu simulieren, die den Einsatz der gegenwärtig am höchsten Stand befindlichen Technologien im Bildungsbereich zeigen soll. Dabei sollen den Besuchern der Ausstellung spezielle Multimedia-Notebooks, LAN, LAN-Software, sowie neue und praktische Tools im Einsatz in Demo-Unterrichtseinheiten vorgeführt werden
IST – Institut für Schule und Neue Technologien/OÖ

NDA09 – Virtuelle Lehrerfortbildung Mathematik & Angewandte Mathematik
Vier kooperierende Fachkollegen von vier verschiedenen Schulen stellen ihre Unterrichtsunterlagen zur Verfügung. Die Unterlagen betreffen neue pädagogische Konzepte v.a. in Bezug auf Einsatz des Computers im Mathematikunterricht. Die Verwendung von Tabellenkalkulation (Excel) verändert die Inhalte und Methoden des Unterrichts, Excel-Modelle und begleitende Materialien werden von den Mitarbeitern des Projekts erarbeitet, im Unterricht getestet und kommentiert für alle anderen Kollegen zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus sollen im kommenden Schuljahr verstärkt dynamische Webseiten zu den Themen der 5. HAK als javascript oder java-applets programmiert werden. SchülerInnen verschiedener Handelsakademien arbeiten mit diesem Material.
ARGE MAM OÖ – Arbeitsgemeinschaft Mathematik & Angewandte Mathematik

NDA11 – Netzwerkst@tt Schule 2000
Im Herbst 1999 erscheint die CD-ROM „Netzwerkst@tt Schule 2000“. Sie führt zu 3000 Lernorten im World Wide Web und soll Lehrerinnen und Lehrern die Arbeit mit dem Internet erleichtern. Drei Einstiege – Recherche, Fachbereiche, Themen – eröffnen zwei Dutzend pädagogische Arbeitsfelder im WWW. Jedes dieser Felder stellt bis zu zehn weitere Infoschienen mit zahlreichen kommentierten Links und Tipps zur Anwendung bereit. Anlässlich der Netdays ´99 stellen wir eine Trainingsversion von „Netzwerkst@tt Schule 2000“ ins Internet und bieten als didaktisches Begleitmaterial neun „Lernorte im Internet“ als Download-Files an. Für jeden Netday-Tag zwischen dem 13. und 21. November steht eine „Daily-Online-Lesson“ zum Download bereit.
Compäd – Computer & Pädagogik

NDA12 – Lehrkräftefortbildung für die Informationsgesellschaft
Weiterbildung von Lehrkräften und Personen, die im Bildungswesen tätig sind. Vermittlung von Know-How auf dem Gebiet der Online-Medien zum Zwecke der Verbesserung des Unterrichts und der Weiterentwicklung der persönlichen Berufspraxis. Praxisnahe Schulung im Umgang mit Neuen Medien und Internet-Services. Schwerpunktausbildung im Bereich Teleteaching mittels Web-based Training und kommunikativer Mediennutzung. Kennlenlernen spezifischer Ressourcen für Online-Medien (Software, Tools, Weblinks, …) und Erfahrungsaustausch bezüglich deren Implementierungen. Die Donau-Uni Krems, das Büro für Europäische Bildungskooperation und die Pädagogische Akademie Burgenland unternehmen eine gemeinsame Anstrengung zur Intensivierung der Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften auf dem Gebiet der Online-Medien
Donau-Universität, Abt. Telekommunikation, Information und Medien

NDA18 – EUROLAND
Das Projekt baut auf der Verwendung einer bereits fertiggestellten CD-ROM auf. Diese CD-ROM hat die Wirtschaftserziehung und das Konsumentenverhalten zum Thema. Sie ist viersprachig gestaltet (Englisch, Deutsch, Finnisch, Holländisch) und ist somit im Grundschulbereich in allen Partnerländern einsatzbereit. Sie ist vorgesehen in einem fächerübergreifenden Einsatz (vorwiegend im Sprach- sowie im Geographie und Wirtschaftskundeunterricht). Den SchülerInnen soll der Lehrstoff auf spielerische Art und Weise vermittelt werden. Gleichzeitig werden sie im Umgang mit der neuen Technologie konfrontiert und geschult. Direkte Links auf Webseiten ermöglichen den Einsatz von aktuellen Daten.
Pädagogische Akademie des Bundes in OÖ

NDA21 – Digitales Religionsbuch
Das Digitale Religionsbuch ist ein „Schulbuch“ von SchülerInnen für Schülerinnen. Nachdem manche Schulbücher von Personen erstellt werden, die weit weg von der Schulrealität sind, soll mit dem vorliegenden Projekt ein Unterrichtsbehelf entstehen, welches
a) aktuell ist (via Internet sind alle Daten leicht aktualisierbar)
b) schülerInnengerecht ist (die AutorInnen sind ausschließlich SchülerInnen)
c) vom Umfang her nicht begrenzt ist (es gibt keinen Maximalumfang)
d) im Unterricht eingesetzt werden kann: Ziel ist ein Schulbuch, das im Unterricht Verwendung findet).
Die SchülerInnen wählen selbst ein Thema (Vorgabe: Religionsbuch und Sekundarstufe II) und erstellen sowohl Infiormationstexte, als auch Unterrichtsmaterielien (Arbeitsblätter usw.). Darüber hinaus gibt es Chats und „virtuelle Schulstunden“ zu den einzelnen Themen (nächster solcher Chat ist am 24. Juni).
Inst. für Religionspädagogik Graz

NDA26 – VALERIE
Im Rahmen dieses Pilotprojektes unterstützen Pädagogen, Therapeuten und eine Kindergruppe von der Spezialeinrichtung (Institut für Hör- und Sehbildung Linz) mittels Videokonferenzschaltung die Arbeit der Lehrerin, der Betreuerin und der Eltern eines hörbehinderten Kindes in der Vorschulklasse (Volksschule Bad Goisern) vor Ort.
Institut für Hör- und Sehbildung Linz

NDA27 – GeoNet – Geographical Information on the Internet
Ziel von Geo.Net ist es, eine breite Information über Zugang zu Geographischer Information im Internet zu geben. Zunehmend werden Dienste wie Adressauskunft, Routenplanung und Navigation, Zielfindung und allgemeine Kartographie auf das Internet verlagert. Wirtschaftsbereiche wie Tourismus, Verkehrswesen und Logistik, Standortsuche, Vertriebs- und Kundenunterstützung sowie Umweltmanagement bedienen sich des Internet. Primäre Zielgruppe sind Schulen. Der Unterricht in Geographie und Wirtschaftskunde sowie in anderen Gegenständen wird sich durch diese neuen Zugänge zu geographischer Information speziell verändern. SchülerInnen erhalten verstärkt Methodenkompetenz. In der Rolle des Lehrers wird die Organisations- und Betreuungskompetenz hervorgehoben. Geo.Net wird darüber hinaus auch durch die Schüler auf die Eltern sowie durch die Medienarbeit in die Öffentlichkeit wirken.
Institut für Geographie und Angewandte Geoinformatik Universität Salzburg
NDA31 – Tageszeitung im Internet und ihr Einsatz im Religionsunterricht
1. Präsentation der Homepage der Religionspädagogischen Institute Österreichs in Kooperation mit den Salzburger Nachrichten
2. Präsentation des Netdays-Projektes „Tageszeitung im Internet und ihr Einsatz im Religionsunterricht“ der ARGE der Religionspädagogischen Institute Österreichs in Kooperation mit den Salzburger Nachrichten.
ARGE der Religionspädagogischen Institute Österreichs

Andere Einrichtungen

NDA06 – Europäische Jugendakademie – J@K2000
Die elektronische Kommunikation dient bei diesem Projekt nicht nur als Mittel, sondern ist auch Thema und „Forschungsobjekt“. Die europaweit einbezogenen Schulen sollen pädagogische Erfahrungen in Verbindung zwischen medialer und persönlicher Kommunikation sammeln. Dieses Pilotprojekt will ein eigenes didaktisches Design zur Nutzung elektronischer Medien für interkulturelle Kommunikation entwickeln, bestehende spezialisierte Netzwerke und Institutionen nutzen, praktische Erfahrungen sammeln, und ihre Übertragbarkeit für andere Nutzer überprüfen.Alpen-Adria-Alternativ

NDA16 – Kinder-Netz-Bildung
Es soll eine InternetSite durch die Schüler (7-11jährig) erstellt werden, wobei die Montessori-Grundsätze berücksichtigt werden. Die Schüler fordern die Mitarbeit des Lehrers und eines Unternehmens für Schulungszwecke fallweise und selbständig an, organisieren das Projekt selbst (Meldung zu Projektgruppen) und dokumentieren die Entstehungsgeschichte. Diese Dokumentation ist gleichzeitig der Inhalt der InternetSite. Die InternetSite soll in Folge dann die Basis für weitere Projekte der Schule darstellen.
Montessori-Verein Mödling, Leben mit Kindern (MVM)

NDA17 – Die Bücherei als Multimediales Servicecenter
Die Angst vor dem PC bei Eltern, Lehrern und Großeltern abbauen durch gezielte, umfassende und kompetente Information und Vermittlung der Fähigkeiten mit dem Internet und Lern- bzw. Spielsoftware umzugehen. Präsentation der Bücherei als Servicestelle in Fragen von Internet und Multimedia. Startschuß für ein regelmäßiges Programm der Bücherei rund um Multimedia und Internet.
Öffentliche Bücherei Telfs

NDA19 – Bezirksmuseum im Internet
Es soll ein Linux-Server eingerichtet werden, auf dem man über eine Sensitiv-Map des Bezirks zu den einzelnen Orten kommen kann. Für die jeweiligen Heimatkundeforscher sollen User-Berechtigungen eingerichtet werden, die ermöglichen, daß sie selbständig Inhalte in ihren Bereichen uploaden können, ohne dabei andere Bereich zerstören zu können. Rund 600 Bilder (300 alte und die jeweiligen neuen Ansichten) sollen im Rahmen eines Schülerprojekts auf den Server gestellt werden, 5-10 Geschichten pro Ort sollen ebenfalls hineingestellt werden. In einer großen Präsentation in Beisein des Bezirksvorstehers und Vertretern des Stadtschulrates soll das Projekt präsentiert werden.
RGORG 23 (Bezirksmuseum)

NDA29 – „Together we are strong“ – Verbesserung der Arbeitssituation Sehgeschädigter
Unser wichtigster Partner in diesem Projekt ist das Bundes-Blindenerziehungsinstitut, das mit großem Erfolg an den Netdays 97 und 98 teilgenommen hat. Heuer wollen wir uns mit den Berufsmöglichkeiten blinder und sehbehinderter Menschen beschäftigen. Wir werden eine Datenbank über die Rechte und Möglichkeiten sehgeschädigter Menschen auf dem österreichischen Arbeitsmarkt erstellen. Diese Datenbank wird in das Internet gestellt, damit sie von Anwendern in Österreich und in anderen Ländern genutzt werden kann. Diese Datenbank wird Links zu ähnlichen Datenbanken in anderen Ländern enthalten, sowie zu Datenbanken, die Informationen über Hilfsmittel für Sehgeschädigte enthalten. Eine sehgeschädigte Person wird für kurze Zeit Arbeitsmöglichkeit bekommen, damit diese Datenbank erstellt werden kann.
Verein für soziale Aktivitäten

NDA32 – Alkohol – Drogen – Verkehrssicherheit
Das Projekt beabsichtigt die Organisation eines Online-Erfahrungsaustausches zum Thema „Alkohol-Drogen-Verkehrssicherheit“ mit Partnergruppen aus Italien und Großbritannien. Die Ergebnisse der Projekttage (Fakten und Empfehlungen) werden auf einer gemeinsamen Homepage präsentiert.
Jungbürger99 Neustift